· 

Weinlese 2017 - Ein Zwischenfazit

     Wir sind noch mitten in der Lese, das Wetter hält soweit durch und wir sind trotz vieler Widrigkeiten - das Aussortieren und Auslesen war dieses Jahr deutlich notwendiger als letztes Jahr- dann letztendlich doch ganz zufrieden. Ein Zwischenfazit. 

     Fast alle unserer Trauben sind jetzt im Keller, beziehungsweise der Saft davon. Lange Tage waren das aber unser wunderbares Team - an dieser Stelle schon mal ein herzliches Dankeschön an alle helfenden Hände, die jede Spinnerei, die wir uns so einfallen lassen mitmachen!!- hat uns immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Und die Trauben natürlich auch :) Ein paar Neuerungen gab es dieses Jahr auch, so haben wir zum Beispiel mit unserem Kerner die Kaltmazeration ausprobiert: Die Trauben wurden im Morgengrauen bei 7 Grad Celsius gelesen und dann 24 Stunden auf der Maische ziehen gelassen - Frucht pur verspricht schon der Saft! Und es wird auf viele Wünsche und Anfragen hin einen Secco geben, natürlich einen Müller-Secco. 

    Im Keller blubbert es jetzt schon fleißig und die restlichen Weinberge lesen wir, wenn das Wetter uns gnädig ist, am kommenden Freitag. Drückt uns nochmal feste die Daumen! 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0